Ein Kernpunkt ist die Herstellung von Barrierefreiheit. Denn es sind Barrieren aller Art, welche Menschen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erschweren.

Ziel ist die Inklusive Gesellschaft, die Menschen jeglicher Ausgangslage die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben gewährleistet.

Weiterbildung der KOPF, HAND und FUSS gGmbH

Bild ist nicht verfügbar

Die Kulturinstitutionen stehen hierbei stellvertretend für jegliche öffentliche Einrichtungen und freie Wirtschaftsunternehmen.

Lehrinhalte der Weiterbildung sind Informationen über die Arbeit von kulturellen Einrichtungen sowie die Vermittlung von betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Kenntnissen.

mit Schwerpunkt Museen und Kulturellen Orten

Bild ist nicht verfügbar

Ausbildungsbereiche sind: 
· Empowerment und Alleinstellungsmerkmale
· Erlangen von Beraterkompetenz für marktrelevante Positionierung
· Erlangen von Museumskompetenz
· Vermittlung der Anforderungen im Bereich Kunst und Kultur
· Praktikum und Exkursionen in öffentlichen Einrichtung
· Reflektion des Praktikums
· Erarbeitung eines eigenen Konzeptes von inklusiver Beratung

Ganzheiltliches Teilhabe-Management

ArrowArrow
ArrowArrow
Slider

Das Projekt "Weiterbildung zum Berater für Inklusion" wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen der Bezirklichen Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit.

IDEE UND KONZEPT

Nach wie vor gibt es viele Barrieren, die Menschen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erschweren. Die Weiterbildung "Berater*in für Inklusion" soll das ändern. MEHR ...

UNSERE PARTNER

Um unsere Weiterbildung und die Unterrichtsinhalte so praxisnah wie möglich zu gestalten, arbeiten wir mit zahlreichen Partnern aus Wirtschaft und Kultur zusammen. MEHR ...

UNTERRICHTSINHALTE

Von Wirtschaft über Medien bis Recht: In verschiedenen Workshops lernen die Teilnehmer*innen alles, um sich erfolgreich für ihre Interessen und für Inklusion einzusetzen. MEHR ...

SEMINARZEITEN UND ORT

Alle Seminare finden unter der Woche am Vormittag statt. Durchgeführt werden sie im TUECHTIG, einem Ort für inklusives Arbeiten im Berliner Stadtteil Wedding. Mehr dazu lesen Sie HIER.

ZIELGRUPPE

Unser Angebot richtet sich an Menschen mit jeglicher Ausgangslage und legt einen Schwerpunkt darauf, das Selbstbewusstsein zu stärken und Mitsprache-, Mitwirken- und Mitentscheidungsrecht umzusetzen.  Die Angebote werden von den Dozenten nach Nutzen und Bedarf der Teilnehmer angepasst. Informationen zum Team finden Sie HIER.

ANMELDEN UND INFORMIEREN

Wir freuen uns über persönliche Anfragen unter (0 30) 83 21 66 40 oder E-Mail unter info@kopfhandundfuss.de Start ist immer zum 01. und 15. jeden Monats. HIER können Sie den barrierefreien Informationsflyer und Rahmenplan herunterladen.